Was ist B.A.R.F?

Der Begriff B.A.R.F. ist ein Kürzel und wird unterschiedlich vervollständigt, jedoch mit der gleichen Grundbedeutung - es geht um die Rohfütterung. 

Ich selbst interpretiere es als "Biologisch Artgerechte Rohe Fütterung". Es sind aber auch andere Vervollständigungen wie beispielsweise "Biologisch Artgerechte Rohe Fleischfütterung" oder "Biologisch Artgerechte Rohkost Fütterung"... 

Im Grunde ist das Ergebnis dieses A.... das Gleiche - eine artgerechte Rohfütterung.

 

B.A.R.F. stammt ursprünglich aus dem amerikanischen und wurde von der Kanadierin Debbie Tripp geprägt, um die Menschen zu beschreiben, die ihre Hunde mit rohen Zutaten fütterten. Sie bezeichnete es als "Born Again Raw Feeders" - "wiedergeborene Rohfütterer".

Rohfütterung bedeutet aber auch, dass es absolut nicht ausreichend ist seinem Vierbeiner einfach nur ein rohes Stück Fleisch in den Napf zu werfen. Denn die B.A.R.F. Ernährung dient dazu das Beutetier des Hundes oder der Katze so optimal wie möglich abzubilden. Natürlich muss das keinesfalls mit der täglichen Mahlzeit passieren. Ein Blick in die Natur zeigt, dass auch Wölfe sich ihr Beutetier teilen und somit nicht jeder Wolf in jeder Mahlzeit von jedem Körperteil fressen kann.